Kairos Quintett

Bläserquintett
 

Elisa Persoz (Flöte), Anna Rechbauer (Oboe), Katharina Oberson (Klarinette), Pascal Rosset (Horn) und Benjamin Reist (Fagott) fanden 2015 während ihres Studiums in Luzern zusammen. Seitdem bewegt sich das Ensemble passioniert mit Präzision und Entscheidungsfreude durch die Zeitkunst Musik. Somit ist der philosophische Begriff „Kairos“ namensgebend, welcher den rechten Augenblick einer Entscheidung bezeichnet.

Besonders anschaulich umschreibt dies Giora Feidman in seiner Autobiographie: 

"Das Glücklichsein auf das Morgen zu vertagen ist das Schlimmste, was wir uns antun können. Das Einzige, was wir wirklich zu tun haben, ist der Augenblick, in dem wir gerade leben. Und für diese Erkenntnis hatte ich den überzeugendsten Lehrmeister der Welt: die Musik.
Ich spiele nicht für die Zukunft. Ich spiele für diesen einen Augenblick jetzt. Die Musik ist dann, wenn sie gespielt wird. Jetzt. Sie lebt in diesem Augenblick, in dem jemand sie hört." 

Auch ihre Nähe zum Publikum und die rege Freundschaft der Musiker gibt dem klassischen Ensemble eine erfrischende Lebendigkeit. Nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit namhaften Musikern wie Ivan Podyomov, Martin Frutiger, Diego Chenna, Beat Blättler, Olivier Darbellay und Michel Rosset konnte sich das Quintett zu einer musikalisch hochstehenden Formation entwickeln.


Newsletter abonnieren